LEISTUNGEN

Lean Management

“The way to be ahead”

Lean Management 

beschreibt ein ganzheitliches Management System, das als Kernziel die verschwendungsfreie Herstellung von Produkten verfolgt.

Hierbei steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Kundenzufriedenheit bedeutet

  • höchste Qualität
  • bei geringsten Kosten
  • und in kürzester Durchlaufzeit

zu liefern und ständig zu verbessern.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Verschwendungen in Produktion und Administration erkannt und nachhaltig beseitigte werden.

Die Verbesserungsarbeit ist hierbei nicht ausschließlich Führungsaufgabe, sondern bezieht alle Mitarbeiter als Prozessexperten in den Verbesserungsprozess mit ein und findet kontinuierlich statt.

Somit ist die Führungsarbeit in diesem System u.a. dadurch geprägt, Mitarbeiter zu motivieren, Probleme in ihren Arbeitsprozessen  sichtbar zu machen und diese nachhaltig abzustellen.

Wie wird Verschwendung in Prozessen identifiziert? 

Hierzu sind 7 Arten der Verschwendung beschrieben:

  • Überproduktion
  • Fehler
  • Warten
  • Unnötige Bewegung
  • Transport
  • Ineffiziente Prozesse
  • Bestände

Zur Beseitigung oder Reduzierung dieser Verschwendungen stellt das Lean System eine umfangreichen Werkzeugkoffer mit Optimierungswerkzeugen und Methoden zur Verfügung. Die Anwendung erfolgt permanent oder situativ zu konkreten Problemstellungen.

Die Werkzeuge und Methoden sind weitestgehend standardisiert, müssen jedoch an die spezifischen Unternehmensanforderungen und Problemstellungen angepasst werden.

Die Beherrschung dieser Werkzeuge und Methoden in ausreichendem Maße, ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Implementierung von Lean Management.

Die Herausforderung:

Sie wollen ihr Unternehmen nach Lean Management Zielen und Prinzipien für die Zukunft ausrichten?

Der Unterschied zur Prozessoptimierung, die punktuell schnell ergebniswirksame Resultate liefert, liegt insbesondere in der Perspektive, sich kontinuierlich in allen Prozessen zu verbessern und ihre Mitarbeiter darin zu befähigen, selbstständig und kontinuierlich einen wichtigen Beitrag zu den o.g. Zielen zu leisten.

Das Resultat einer gelungenen Lean Transformation ist eine agile, reaktionsschnelle und lernende Organisation, die Kundenbindung stärkt und sich leicht auf neue Anforderungen einstellt.  

Gestaltungsfelder:

  • Das Operative System
  • Die Management Infrastruktur
  • Die Motivation und Verhaltensweisen

Die gezielte Gestaltung dieser Felder bezeichne ich auch als Lean Transformationsmanagement.

Transformationsziele: 

  • Mitarbeiter und Führungskräfte werden dazu befähigt, Verschwendungen zu erkennen und kontinuierlich zu beseitigen.
  • Anreize geschaffen, diese Verhaltensweisen aufrecht zu erhalten.
  • Unterstützende Führungsstile entwickelt.
  • Strukturen geschaffen, die Unterstützung bieten, Eskalationen ermöglichen und eine Top Down und Bottom up Kommunikation fördern.

Die Vorgangsweise:

  • Analyse des Status Quo
  • Definition der zu implementierenden Elemente
  • Definition des Transformations-Teams
  • Festlegen der Ziele
  • Festlegen der Pilotbereiche
  • Führungskräfteentwicklung
  • Erhebung der Qualifizierungsbedarfe
  • Umsetzung in den Pilotbereichen
  • Festlegen und entwickeln der internen Lean Coaches
  • Ausrollung auf weitere Bereiche
  • Übergabe in die Regelorganisation

Warum externe Begleitung?

  • Lean Transformationen sind komplexe Veränderungsprojekte, die ein vertieftes Wissen und entsprechende Erfahrung zu den Handlungsfeldern, der Methoden, sozialer Strukturen sowie der Führungsarbeit erfordern.
  • Erfahrene Projektmanager mit entsprechenden Kompetenzen stehen intern häufig nicht ausreichend zur Verfügung.
  • Ihre Führungskräfte werden entlastet, da die Prozessgestaltung und Steuerung durch den Berater erfolgt.
  • Der Fokus auf das Transformationsmanagement ist aufgrund externer Begleitung erhöht.
  • Trainings und Qualifikationen sind Bestandteil des Transformationsprozesses, keine verstecken Kosten hierfür. 
  • Coaching in Workshops und Optimierungsprojekten sind Bestandteil des Transformationsprozesses und liefern so gleich wirksame Ergebnisse.
  • Hohe Umsetzungsqualität- und geschwindigkeit wird durch die Beraterunterstützung gesteigert.

Einsatzgebiete des Transformationsmanagement:

  • Ganzheitlicher Einführung von Lean Management oder Lean Production
  • Einführung von 5S
  • Einführung von Shopfloor Management
  • Einführung Lean Construction / Last Planner Methode
  • Post Merger Integration

Dauer einer Lean Transformation:

  • Rechnen Sie mit ca. 3 Jahren um die Basis zu schaffen, danach Übergang in die Regelorganisation und kontinuierlicher Weiterentwicklung.